Garderoben – Darf ich Ihnen die Jacke abnehmen?

Es geht weniger um die Garderoben selbst als mehr darum, dass der Eingangsbereich oder der Warteraum eines Unternehmens der erste Eindruck ist. Und wie wir alle wissen ist der erste Eindruck meist der wichtigste. Deshalb kommt es auf die richtige Ausstattung dieser Räume an. Als Spezialist für Büroeinrichtung haben wir deshalb auch Garderoben im Sortiment, die Ihren Warte- oder Eingangsbereich sowohl funktional als auch optisch deutlich aufwerten.

Garderoben – Darf ich Ihnen die Jacke abnehmen? Es geht weniger um die Garderoben selbst als mehr darum, dass der Eingangsbereich oder der Warteraum eines Unternehmens der erste Eindruck ist.... mehr erfahren »
Fenster schließen

Garderoben – Darf ich Ihnen die Jacke abnehmen?

Es geht weniger um die Garderoben selbst als mehr darum, dass der Eingangsbereich oder der Warteraum eines Unternehmens der erste Eindruck ist. Und wie wir alle wissen ist der erste Eindruck meist der wichtigste. Deshalb kommt es auf die richtige Ausstattung dieser Räume an. Als Spezialist für Büroeinrichtung haben wir deshalb auch Garderoben im Sortiment, die Ihren Warte- oder Eingangsbereich sowohl funktional als auch optisch deutlich aufwerten.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Chapeau, Hut ab!
Chapeau, Hut ab!
349,00 € * 358,19 € *
Flower Garderobenständer
Flower Garderobenständer
210,00 € * 246,33 € *
Bamboo wall 90 Wandgarderobe
Bamboo wall 90 Wandgarderobe
270,00 € * 297,50 € *
Flow 7 Wandgarderobe
Flow 7 Wandgarderobe
99,00 € * 110,67 € *

Grundsätzlich ist es dabei nicht nur eine Frage der Einrichtung, sondern auch der Gegebenheiten. Es wird zwischen zwei grundlegenden Bauformen unterschieden:

  • Wandgarderoben
  • Garderobenständer

Wandgarderoben sorgen für mehr Platz

Unter den Garderoben ist die Wandgarderobe der Klassiker. An der Wand verschraubt kann sie nahezu überall angebracht werden und bietet dabei die Möglichkeit, darunter noch etwas zu platzieren. Zum Beispiel einen Stuhl, einen Tisch oder einen Wasserspender.

Auf kleinstem Raum können an den Haken viele Jacken aufgehängt werden. Wer diese Funktionalität sucht wird bei unserer Flow 7 fündig. Eine klassische Ausführung, die durch die edle Materialwahl von reinem Aluminium zusätzlich an Stil gewinnt.

Diese Bauform, die offensichtlich horizontal ausgerichtet ist, unterscheidet sich erheblich von einer anderen Variante der Wandgarderobe: Die Bamboo Wall 90. In diesem Vergleich werden schnell die Vor- und Nachteile der beiden Bauweisen deutlich: Die Bamboo Wall ist optisch für viele Interessenten deutlich anspruchsvoller, jedoch geht dieser Style-Faktor auf Kosten der Funktionalität. Es finden deutlich weniger Jacken Platz, da das Modell vertikal ausgerichtet ist. Optional können natürlich auch mehrere Garderoben nebeneinander aufgehängt werden.

Garderobenständer

Chapeau, Hut ab! Bei dieser Garderobe überzeugt nicht nur der Name. Die Kreativität des Modells von Nils Holger Moormann spiegelt sich auch im Design wider. So ist er ausgeklappt bereit für Hüte und Jacken, kann im zusammengeklappten Zustand aber auch platzsparend verstaut werden. Das Material besteht aus unbehandelter Esche, was dem Garderobenständer den gewissen Look gibt.

Auch hier lässt sich mit Hilfe eines weiteren Modells als Beispiel ein guter Vergleich ziehen: Denn der Flower Garderobenständer von Cascando aus Kunststoff und Stahl ist das komplette Gegenstück zu dem Chapeau. Mit einer klassischen Form sieht er stylisch aus, birgt jedoch keine allzu großen Experimente im Design. Auch hier ist es eine rein persönliche Meinung, die zur Entscheidung führt.

Stil liegt im Auge des Betrachters

Unsere Auswahl hat also verschiedenste Modelle im Angebot. So gibt es Wandgarderoben oder Garderobenständer. Eher klassische Modelle aber auch ausgefallene Design-Objekte. Welcher Ihr Liebling ist müssen Sie selbst entscheiden. Lassen Sie sich von den verschiedenen Designs inspirieren und wählen Sie Ihr Schmuckstück! Denn der Eingangsbereich ist der erste Eindruck, denken Sie daran!